Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kehrseite 03/19

Ausgabe 03/19

Inhalt

Der Ausverkauf von Steglitz-Zehlendorf 1
Kranoldplatz, Radtour gegen Leerstand 2
Bauen, bauen in Lichterfelde Süd 3
Rüstungswahn 2019 4
Paul von Hindenburg ? 5
Widerstandskämpfer*innen 5
Seenotrettung, 6
Leserbriefe 7
Weltordnung an der Straße von Hormus 8
Notizen BVV, 9
Buchrezension 9
Bauhaus 10
DWEisenbahnersiedlung 11
Der Mietendeckel, Termine, Kontakte 12


Bezirkszeitung im Netz

Sprüche und Aphorismen von Karl Kraus

Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können: Das macht den Journalisten.

Wo nehm ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen.

Was zugunsten des Staates begonnen wird, geht oft zuungunsten der Welt aus.

Künstler ist nur einer, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.

Die Sprache ist die Mutter, nicht die Magd des Gedankens.

Sprich Worte der Liebe und sie werden die Sehnsucht schaffen, aus der sie der Meinung der Welt nach entspringen.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller,
Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker