Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fußverkehr

Viele Fußwege in Steglitz-Zehlendorf sind in einem schlechten Zustand und zwingen Fußgehende auf einen Zick-Zack-Kurs. Zahlreiche Grünphasen, gerade bei wichtigen Kreuzungen, sind zu kurz für eine stressfreie Überquerung. Die Fußgänger:innenzone am Kleinen Teltower Damm wurde wieder abgewickelt, weil sich einige Autofahrer:innen nicht an die Regeln hielten.

DIE LINKE. Steglitz-Zehlendorf denkt Mobilität hingegen von den schwächsten Verkehrsteilnehmer:innen aus: Fußgehende, Menschen mit Rollator, Eltern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer:innen usw. bilden die größte Nutzer:innengruppe im Verkehr. Sie brauchen Platz! Ihre Wege sind kein Abstellraum.

Wir wollen Fußgänger:innenzonen und Nachbarschaftsräume in Steglitz-Zehlendorf, z. B. im Mittelteil der Schloßstraße und wieder am Kleinen Teltower Damm. Auch die Sicherheit muss ausgebaut werden: durch Ampelschaltungen, die auf Fußgehende ausgerichtet sind, mehr Zebrastreifen und eine klare Trennung zwischen Geh- und Radwegen. Eine sichere und komfortable Infrastruktur für Radfahrer:innen entlastet auch die Gehwege. Für die Umsetzung muss der Bezirk im Haushalt die entsprechenden (Personal-)Ressourcen bereitstellen.