Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Digitalisierung

Die Pandemie hat gezeigt, dass die Digitalisierung an den Schulen unzureichend ist (Bildungsgerechtigkeit). Es fehlen technische Voraussetzungen und didaktische Konzepte. Es ist nicht garantiert, dass alle Schüler:innen die offiziellen digitalen Angebote nutzen können. Der Senat hat damit begonnen, das zu ändern. Das reicht aber nicht aus.

Die Grundlage eines didaktischen Konzepts darf dabei nicht allein die Beherrschung der Geräte sein. Vielmehr gehört die Befähigung zu einem kritischen Umgang mit Digitalisierung, Inhalten aus dem Internet und insbesondere Social Media auf jeden Lehrplan.

Wir fordern deshalb die Ausstattung aller Schulen mit ausreichend schnellem Internet und der notwendigen Soft- und Hardware. Jede Schule muss feste Administrator:innen für den Betrieb und die Wartung der Technik haben. Außerdem soll das bezirkliche Medienkompetenzzentrum gestärkt werden.

Auch die Digitalisierung im Bezirksamt und der BVV muss endlich sichtbar voranschreiten! Wir brauchen ein mobiles Endgerät für alle Beschäftigten, die es benötigen. Digitalisierung ist nicht nur eine Frage der Beschleunigung und Entbürokratisierung, sondern auch von Barrierefreiheit und Bürger:innenbeteiligung: Deshalb müssen die BVV-Sitzungen und die Ausschüsse wie in anderen Bezirken selbstverständlich per Livestream übertragen werden.