Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Presseerklärung zur Treuhänderregelung am Gardeschützenweg 3

Endlich kommt die Treuhänderregelung & Sanierung des „Geisterhauses“ am Gardeschützenweg 3 in Steglitz!

Zur neuesten Entwicklung am „Geisterhaus Gardeschützenweg 3“ und der Absicht des SPD-Stadtrates Michael Karnetzki, erstmals die neue Treuhänderregelung im Zweckentfremdungsverbotsgesetz für das leerstehende Haus am Gardeschützenweg 3 anzuwenden, erklärt die Bezirksvorsitzende der LINKEN. Steglitz-Zehlendorf, Franziska Brychcy:

„DIE LINKE. Steglitz-Zehlendorf begrüßt sehr, dass das Bezirksamt endlich konsequente Maßnahmen einleitet, um den nun fast 20 Jahre andauernden Leerstand und Verfall des Hauses am Gardeschützenweg Ecke Hindenburgdamm auf Kosten des Eigentümers zu beenden.“

„Nun müssen die nächsten Schritte zügig erfolgen: ein Gutachten über die Bausubstanz und erforderliche Sanierungsmaßnahmen inkl. Kostenschätzung sowie die Ausschreibung der Ersatzvornahme durch einen Treuhänder, damit das Haus so schnell wie möglich wieder als Wohnraum zur Verfügung steht,“ so Brychcy.

„Sollte der Eigentümer Santosh A. die durch den jahrzehntelangen Leestand entstandenen beträchtlichen Sanierungskosten nicht tragen können, besteht die Möglichkeit, dass das Gebäude über ein Vorkaufsrecht zum Verkehrswert abzüglich der Sanierungskosten letztlich in den Immobilienbestand des Landes Berlin aufgenommen wird. Dies könnte dann ein glückliches Ende dieses langjährigen Leerstands-Skandals sein,“ hofft Brychcy.

 

Hier (.pdf) gibt es die Presseerklärung zum Herunterladen.


Geschäftsstelle

Schildhornstr. 85A

12163 Berlin

030 / 700 967 41

info@dielinke-steglitz-zehlendorf.de

 

Öffnungszeiten

Montag 12 - 18 Uhr

Dienstag 13 - 15 Uhr