Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Kein Ausverkauf des Kranoldplatzes! - Kiezfest am 25. August 2019

Abgeschrieben aus der Bezirkszeitung "Kehrseite" 3/19

Nicht nur Wohnungen sind in Berlin durch extrem steigende Mieten von Verdrängung bedroht, sondern auch Gewerberäume. Der berüchtigte Großinvestor Huth, der die “Mall of Berlin” am Leipziger Platz oder das Einkaufszentrum “Schloss” in Steglitz errichtete, hat rund um den Kranoldplatz in Lichterfelde Ost große Gebäudekomplexe aufgekauft, u.a. das Stellwerk und den Ferdinandmarkt.

Diverse Geschäfte berichten von der Vorlage neuer Gewerbemietverträge, bei denen die Außenwände plötzlich als Ladenfläche zählen sollen und von der Einführung einer Gewinnbeteiligung des Immobilienkonzerns HGHI am Umsatz der kleinen und mittelständischen Händler*innen. Vielfach können kleine Läden eine solch horrende Mietsteigerung aber nicht abfedern und müssen umziehen oder sogar schließen. Der Erhalt der typischen Angebotsmischung rund um den Kranoldplatz und die Sicherung der wohnortnahen Versorgung der Bevölkerung wäre somit akut gefährdet.

Der rot-rot-grüne Berliner Senat hat gerade erst eine Bundesratsinitiative zur Einführung einer Gewerbemietpreisbremse beschlossen, um durch Änderung des BGB eine Begrenzung der zulässigen Miethöhe einzuziehen, wovon auch kulturelle und soziale Einrichtungen wie Kindergärten profitieren würden. Solange es jedoch keine progressiven Mehrheiten im Bund jenseits der blockierenden CDU gibt, scheinen die Erfolgschancen dafür gering.

Während die Bezirksbürgermeisterin Richter-Kotowski (CDU) in der Juni-BVV aus ihrer Sicht deutlich machte, dass die Marktwirtschaft dieses Problem schon regeln werde, schlossen sich die Gewerbetreibenden ihrerseits zu einem Runden Tisch zusammen und wehren sich mit Information der Kundschaft und Unterschriftenlisten gegen die drohende Verdrängung und den Ausverkauf des Kiezes. Am Sonntag, 25. August 2019, wird von 13 bis 18 Uhr ein Kiezfest mit Live-Musik, Marktständen und Theater auf dem Kranoldplatz stattfinden. Mehr Infos unter: https://www.lila.webkiez.de/veranstaltungen/der-kranoldmachtplatz

Franziska Brychcy, MdA


Geschäftsstelle

Schildhornstr. 85A
12163 Berlin
030 700 967 48

info@dielinke-steglitz-zehlendorf.de

Öffnungszeiten:

Mo 12 - 17 Uhr

Di 11 - 14.30 Uhr

 

Die Corona Pandemie aus politischer Sicht.

Heiner Flassbeck Das gibt einen ganz tiefen Einbruch und den muss der Staat jetzt abfedern.

KPF zu Corona

Hier lesen  Ein Kommentar aus der jW

Beschluss des Geschäftsführenden Parteivorstandes vom 16. März 2020

Die Gewinner der Krise – BlackRock und Co. kassieren gleich doppelt  

. Frieden & Abrüstung